• Terminvereinbarung Mo-Mi 8-12h & Do 8-20h Telefon 0662 630 400 oder hier ONLINE

Deformitäten der Wirbelsäule

  • Kyphose
  • Skoliose
  • Spondylolisthese, Spondylolyse, Spondyloptose (Wirbelgleiten, Wirbelabrutschen)
  • Instabilitäten Halswirbelsäule bei z.B. Rheumatoider Arthritis, Trisomie 21 etc.

 

Degenerative Wirbelsäulenerkrankungen

  • Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule (Zervikale Diskushernie)
  • Bandscheibenvorfall der Lenden- oder Brustwirbelsäule (thorakale oder lumbale Diskushernie), Diskusprotrusion
  • Postnukleotomiesyndrom, Postdiskektomiesyndrom
  • Degenerative Bandscheibenerkrankung / Segmentale Degeneration
  • Diskogener Schmerz
  • Spinalkanalstenose, Vertebrostenose, Spinalstenose
  • Instabilitäten
  • Facettengelenksarthrose, Spondylarthrose, Spondylarthropathie
  • Osteochondrose
  • Morbus Baastrup
  • Flachrücken (Flat Back)
  • Zervikale Myelopathie
  • Hexenschuß
  • Spina bifida
  • Lumbago, Lumbalgie

 

Entzündliche Wirbelsäulenerkrankungen

  • Rheumatoide Arthritis
  • Morbus Bechterew (Spondylitis ankylosans)
  • Morbus Forestier
  • Morbus Scheuermann

 

Infektionen der Wirbelsäule

  • Spondylitis
  • Spondylodiszitis

 

Verletzungen der Wirbelsäule

  • Wirbelkörperbrüche bei Osteoporose

 

Tumorerkrankungen

  • Metastasen an der Wirbelsäule

 

Weitere Erkrankungen mit hoher Spezialisierung

  • Orthopädische Krankheitsbilder, insbesondere Krankheiten von Hüft- und Kniegelenken, Achillessehnenschmerzen, Fersensporn, Epicondylitis (Golfer- und Tennisellbogen)
  • Erkrankungen der Hände und Handgelenke, insbesondere vor allem auch komplexer Krankheiten und Rheuma (Dr. Behrendt)
  • Erkrankungen der Füße
  • Abklärung und Therapie des Hüftgelenksimpingements, sowie Fehlstellungen der Hüftgelenke (Z.B. Innenrotierte Beine bei Coxa valga antetorta, v.a. bei gleichzeitigen Wirbelsäulenbeschwerden)
  • Kopfschmerzen (z.B. Migraine, Trigeminusneuralgie, Clusterkopfschmerz und weitere Kopfschmerzarten – Behandlung nur nach vorhergehender neurologischer Beurteilung, Befunderhebung und Therapie). Eine Zusammenarbeit mit Neurologen besteht.
  • Behandlung des Tinnitus (Ohrgeräusch) bei Ursache im Bereich der Wirbelsäule nach vorhergehender HNO-Abklärung.